Kartenplotter für Boote und Yachten kaufen

Den eigenen Aufenthaltsort bestimmen, die Route bequem verfolgen und sicher den Hafen erreichen: Eine zuverlässige Navigation ist auf See entscheidend. Aktuelle Kartenplotter sind als Multifunktionsdisplays konzipiert. Sie sind mit einer Vielzahl anderer Geräte und Instrumente kompatibel. Damit Sie als Navigator nicht orientierungslos auf dem Wasser umherirren, finden Sie hier unsere Empfehlungen für GPS Kartenplotter von Herstellern wie Simrad, Lowrance, Raymarine, Garmin und Axiom.

weiterlesen
Kartenplotter für Boote und Yachten kaufen Den eigenen Aufenthaltsort bestimmen, die Route bequem verfolgen und sicher den Hafen erreichen: Eine zuverlässige Navigation ist auf See... mehr erfahren »
Fenster schließen
KARTENPLOTTER / MFD

Kartenplotter für Boote und Yachten kaufen

Den eigenen Aufenthaltsort bestimmen, die Route bequem verfolgen und sicher den Hafen erreichen: Eine zuverlässige Navigation ist auf See entscheidend. Aktuelle Kartenplotter sind als Multifunktionsdisplays konzipiert. Sie sind mit einer Vielzahl anderer Geräte und Instrumente kompatibel. Damit Sie als Navigator nicht orientierungslos auf dem Wasser umherirren, finden Sie hier unsere Empfehlungen für GPS Kartenplotter von Herstellern wie Simrad, Lowrance, Raymarine, Garmin und Axiom.


Was ist ein Kartenplotter?

Ein Kartenplotter ist ein Schiffsnavigationsgerät mit einem großen Funktionsumfang. Es ist in der Lage, die Navigation auf hoher See komplett eigenständig zu übernehmen. Heute gehören Geräte dieser Art zur Standardausrüstung auf Motorbooten, Yachten und Schiffen, wenn es um die Routenplanung und die Navigation auf See geht.

Seekarten: Rasterkarten oder Vektorkarten

Auf einem Farbdisplay zeigt der Kartenplotter unter anderem elektronische Seekarten an. Damit vereinfacht er das traditionelle Navigieren mit Seekarten auf Papier, Kursdreieck, Anlegedreieck und Zirkel erheblich. Rasterkarten sind ein exaktes Abbild der Papierkarten. Vektorkarten ermöglichen dafür das Zoomen, sodass Details wie Tonnen oder Hafeneinrichtungen erkennbar werden. Aber der Funktionsumfang eines Kartenplotters reicht weit über die digitale Darstellung von Seekarten hinaus:

  • Ein GPS-Plotter übernimmt alle navigatorischen Aufgaben und Berechnungen. Damit entlastet er die Crew.
  • Er ist mit Radar, VHF, AIS und UKW ausgestattet.
  • Der Autopilot kümmert sich auf Wunsch um das autonome Fahren.
  • Die NMEA2000 Norm macht es möglich, Daten zwischen zwei und mehr Geräten wie etwa Autopilot und GPS) auszutauschen.
  • Der Kartenplotter ist netzwerkfähig.
  • Ein Echolot fürs Angeln (Fischfinder) und Tiefenanzeige sind standardmäßig dabei.
  • Zusätzlich bieten KArtenplotter eine Vielzahl von Instrumenten für Segelboote und Motorboote.

Dazu kommen Satelliten TV, Kameras und Wärmebildkameras sowie Marine Audio. Auf diese Weise stehen dem Navigator jederzeit die wichtigsten Informationen auf einem Bildschirm zur Verfügung. Dabei werden das Radarbild und andere Anzeigen halbtransparent dargestellt. Das bietet eine hervorragende Übersicht über die Situation auf See und in unmittelbarer Nähe des Schiffes. Zunächst waren Kartenplotter der Großschifffahrt vorbehalten. Mittlerweile sind sie Teil von elektronischen Informationssystemen (ECDIS) und gehören auch für Freizeitkapitäne zur Standardausstattung auf Yachten, Schiffen und Booten. Die robusten Gehäuse sind für die Außenmontage gedacht. Dementsprechend sind sie wasserdicht. Diese Wetterfestigkeit verhindert Navigationsausfälle. Damit sind sie der Navigation mit Hilfe von Smartphones oder Tablets deutlich überlegen.

GPS Kartenplotter Garmin GPSMap

Garmin präsentiert mit der GPSMAP-Serie Kartenplotter mit einer hohen Display-Auflösung und etlichen Features, mit denen sich die Kartenplotter unkompliziert in bereits vorhandene Garmin Marine Netzwerke integrieren. Die Geräte gibt es wahlweise mit oder ohne Echolotfunktionen. Der Preis für die GSPMap Kartenplotter bewegt sich zwischen 1.000 und 3.000 Euro.

Was ist beim Kauf eines Kartenplotters zu beachten?

Der Markt für Kartenplotter und Multifunktionsgeräte (MFD) ist umfangreich. Beim Kauf kommt es vor allem auf die folgenden Aspekte an:

1. Aktualität

Einen neuen Kartenplotter zu kaufen, heißt nicht automatisch, dass es sich bei dem Gerät um aktuelle Technik handelt. Möglicherweise hat der Hersteller seinem Produkt nur ein Facelift verpasst. Dann ist vielleicht die Optik leicht verändert. Das sagt allerdings nichts darüber aus, ob sich auch die Technik auf dem neuesten Stand befindet. Prüfen Sie daher, ob das ausgewählte Gerät Ihre Anforderungen tatsächlich erfüllt.

2. Kompatibilität

Welche Instrumente sind bereits an Bord? Müssen diese mit dem Kartenplotter verbunden werden? Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Ihre bereits vorhandenen Geräte die entsprechenden Schnittstellen besitzen. Planen Sie zukünftige Anschaffungen? Wenn Sie bereits wissen, in welche Ausrüstung Sie in absehbarer Zeit investieren möchten, klären Sie ab, ob Ihr Kartenplotter damit kompatibel ist. Sonst kaufen Sie schlimmstenfalls zweimal.

3. Funktionsumfang

Hier kommt es vor allem auf Ihre Bedürfnisse an: Welche Funktionen wünschen Sie sich von Ihrem neuen Kartenplotter?

  • Sind Sie Fischer oder Freizeitkapitän?
  • Möchten Sie ein Gerät mit Touchscreen, mit Tasten oder mit Cross-Touch-Bedienung?
  • Soll das Kartenmaterial sich auf Gewässer in Deutschland beziehen oder auf bestimmte Seegebiete im Ausland?
  • Welche Displaygröße kommt für Sie infrage? Ein großer Bildschirm lässt sich komfortabel betrachten. Aber es kommt auch auf den vorhanden Platz am Montageort an. (Denken Sie an einen Einbau oder an eine Sockelmontage?)
  • Welcher Preis kommt für Sie infrage?

Ihre Wünsche und Bedürfnisse entscheiden darüber, welcher Kartenplotter von welchem Hersteller sich für Sie am besten eignet.

Wie funktioniert ein Kartenplotter?

Ein Kartenplotter ermittelt die Position Ihres Bootes über GPS. Diese zeigt das Gerät auf dem Display an. Die digitale Seekarte basiert auf Daten aus amtlichen Quellen. Elektronische Karten bieten eine Zoom Funktion, sodass auch Dinge im Seegebiet sichtbar gemacht werden können, die auf Papierkarten schlecht oder gar nicht erkennbar sind. Die Karten lassen sich in Maßstab und Auflösung unkompliziert vergrößern und verkleinern. Außerdem ist es möglich, den Kurs und die gewünschte Geschwindigkeit festzulegen. Der Kartenplotter berechnet die Wassertiefe mit einem Sonar. Mit Hilfe von externen Instrumenten lassen sich darüber hinaus die Windrichtung, Radar, Motordaten und die Tankanzeige darstellen. Die Bedienung der Kartenplotter beziehungsweise GPS-Plotter erfolgt entweder per Touchscreen, ähnlich wie ein Handy oder Tablet. Oder Sie bedienen das Display mit einem Drehknopf beziehungsweise über eine Tastatur. Beide Varianten bringen Vor- und Nachteile mit sich: Bei Wellengang sind Tasten wahrscheinlich einfacher zu bedienen. Teilweise verfügen Kartenplotter über eine Cross-Touch-Funktion, sodass beide Bedienweisen möglich sind. Auf der Website von On Yacht finden Sie eine große Anzahl von unterschiedlichen Kartenplottern. Schauen Sie sich gern in unserem Online-Shop die verfügbaren Kartenplotter für Ihr Boot oder Ihre Yacht an. Wir führen Geräte von namhaften Herstellern wie Simrad, Raymarine und Garmin. Bestellen Sie Ihren Kartenplotter und Ihr Bootszubehör jetzt bequem bei On Yacht!

Topseller
Showroom
Axiom+ Plus Multifunktionsdisplay Axiom+ Plus Multifunktionsdisplay von Raymarine Axiom+ Plus Multifunktionsdisplay
ab 869,00 € * UVP 1.005,55 € *
GPSMAP X3 Serie Multifunktionsdisplay GPSMAP X3 Serie Multifunktionsdisplay von Garmin GPSMAP X3 Serie Multifunktionsdisplay
ab 899,00 € * UVP 1.049,00 € *
GPSMAP 8400 Serie Multifunktionsdisplay GPSMAP 8400 Serie Multifunktionsdisplay von Garmin GPSMAP 8400 Serie Multifunktionsdisplay
ab 2.618,00 € * UVP 2.939,00 € *
Showroom
NSS evo3S Multifunktionsdisplay NSS evo3S Multifunktionsdisplay von Simrad NSS evo3S Multifunktionsdisplay
ab 2.807,00 € * UVP 3.117,80 € *
Element S Kartenplotter Element S Kartenplotter von Raymarine Element S Kartenplotter
ab 499,00 € * UVP 589,05 € *
Axiom Pro Multifunktionsdisplay Axiom Pro Multifunktionsdisplay von Raymarine Axiom Pro Multifunktionsdisplay
ab 2.524,00 € * UVP 2.969,05 € *
Vulcan Multifunktionsdisplay Vulcan Multifunktionsdisplay von B&G Vulcan Multifunktionsdisplay
ab 827,00 € * UVP 918,05 € *
BUNDLE

KARTENPLOTTER / MFD

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Showroom
Axiom+ Plus Multifunktionsdisplay Axiom+ Plus Multifunktionsdisplay von Raymarine Axiom+ Plus Multifunktionsdisplay
UVP 1.005,55 € * ab 869,00 € *
GPSMAP X3 Serie Multifunktionsdisplay GPSMAP X3 Serie Multifunktionsdisplay von Garmin GPSMAP X3 Serie Multifunktionsdisplay
UVP 1.049,00 € * ab 899,00 € *
GPSMAP 8400 Serie Multifunktionsdisplay GPSMAP 8400 Serie Multifunktionsdisplay von Garmin GPSMAP 8400 Serie Multifunktionsdisplay
UVP 2.939,00 € * ab 2.618,00 € *
Showroom
NSS evo3S Multifunktionsdisplay NSS evo3S Multifunktionsdisplay von Simrad NSS evo3S Multifunktionsdisplay
UVP 3.117,80 € * ab 2.807,00 € *
Element S Kartenplotter Element S Kartenplotter von Raymarine Element S Kartenplotter
UVP 589,05 € * ab 499,00 € *
Axiom Pro Multifunktionsdisplay Axiom Pro Multifunktionsdisplay von Raymarine Axiom Pro Multifunktionsdisplay
UVP 2.969,05 € * ab 2.524,00 € *
Vulcan Multifunktionsdisplay Vulcan Multifunktionsdisplay von B&G Vulcan Multifunktionsdisplay
UVP 918,05 € * ab 827,00 € *
Cruise Kartenplotter Cruise Kartenplotter von Simrad Cruise Kartenplotter
UVP 490,88 € * ab 442,00 € *
Zeus³ Multifunktionsdisplay Zeus³ Multifunktionsdisplay von B&G Zeus³ Multifunktionsdisplay
UVP 1.927,80 € * ab 1.736,00 € *
Showroom
Zeus³S Multifunktionsdisplay Zeus³S Multifunktionsdisplay von B&G Zeus³S Multifunktionsdisplay
UVP 3.117,80 € * ab 2.807,00 € *
NEU
NSX Multifunktionsdisplay NSX Multifunktionsdisplay von Simrad NSX Multifunktionsdisplay
UVP 1.248,31 € * ab 1.124,00 € *
Axiom XL GlassBridge Multifunktionsdisplay Axiom XL GlassBridge Multifunktionsdisplay von Raymarine Axiom XL GlassBridge Multifunktionsdisplay
UVP 8.324,05 € * ab 7.299,00 € *
Go Multifunktionsdisplay Go Multifunktionsdisplay von Simrad Go Multifunktionsdisplay
UVP 937,13 € * ab 844,00 € *
NSS evo3 Multifunktionsdisplay NSS evo3 Multifunktionsdisplay von Simrad NSS evo3 Multifunktionsdisplay
UVP 1.837,32 € * ab 1.654,00 € *
GPSMAP 8400 Serie Glass Bridge Multifunktionsdisplay GPSMAP 8400 Serie Glass Bridge Multifunktionsdisplay von Garmin GPSMAP 8400 Serie Glass Bridge...
UVP 9.499,00 € * ab 7.939,00 € *
GPSMAP Plus Multifunktionsdisplay GPSMAP Plus Multifunktionsdisplay von Garmin GPSMAP Plus Multifunktionsdisplay
UVP 899,90 € * 810,00 € *
NEU
Bundle: NSX Multifunktionsdisplay Bundle: NSX Multifunktionsdisplay von Simrad Bundle: NSX Multifunktionsdisplay
UVP 1.367,31 € * ab 1.231,00 € *

Was ist ein Kartenplotter?

Ein Kartenplotter ist ein Schiffsnavigationsgerät mit einem großen Funktionsumfang. Es ist in der Lage, die Navigation auf hoher See komplett eigenständig zu übernehmen. Heute gehören Geräte dieser Art zur Standardausrüstung auf Motorbooten, Yachten und Schiffen, wenn es um die Routenplanung und die Navigation auf See geht.

Seekarten: Rasterkarten oder Vektorkarten

Auf einem Farbdisplay zeigt der Kartenplotter unter anderem elektronische Seekarten an. Damit vereinfacht er das traditionelle Navigieren mit Seekarten auf Papier, Kursdreieck, Anlegedreieck und Zirkel erheblich. Rasterkarten sind ein exaktes Abbild der Papierkarten. Vektorkarten ermöglichen dafür das Zoomen, sodass Details wie Tonnen oder Hafeneinrichtungen erkennbar werden. Aber der Funktionsumfang eines Kartenplotters reicht weit über die digitale Darstellung von Seekarten hinaus:

  • Ein GPS-Plotter übernimmt alle navigatorischen Aufgaben und Berechnungen. Damit entlastet er die Crew.
  • Er ist mit Radar, VHF, AIS und UKW ausgestattet.
  • Der Autopilot kümmert sich auf Wunsch um das autonome Fahren.
  • Die NMEA2000 Norm macht es möglich, Daten zwischen zwei und mehr Geräten wie etwa Autopilot und GPS) auszutauschen.
  • Der Kartenplotter ist netzwerkfähig.
  • Ein Echolot fürs Angeln (Fischfinder) und Tiefenanzeige sind standardmäßig dabei.
  • Zusätzlich bieten KArtenplotter eine Vielzahl von Instrumenten für Segelboote und Motorboote.

Dazu kommen Satelliten TV, Kameras und Wärmebildkameras sowie Marine Audio. Auf diese Weise stehen dem Navigator jederzeit die wichtigsten Informationen auf einem Bildschirm zur Verfügung. Dabei werden das Radarbild und andere Anzeigen halbtransparent dargestellt. Das bietet eine hervorragende Übersicht über die Situation auf See und in unmittelbarer Nähe des Schiffes. Zunächst waren Kartenplotter der Großschifffahrt vorbehalten. Mittlerweile sind sie Teil von elektronischen Informationssystemen (ECDIS) und gehören auch für Freizeitkapitäne zur Standardausstattung auf Yachten, Schiffen und Booten. Die robusten Gehäuse sind für die Außenmontage gedacht. Dementsprechend sind sie wasserdicht. Diese Wetterfestigkeit verhindert Navigationsausfälle. Damit sind sie der Navigation mit Hilfe von Smartphones oder Tablets deutlich überlegen.

GPS Kartenplotter Garmin GPSMap

Garmin präsentiert mit der GPSMAP-Serie Kartenplotter mit einer hohen Display-Auflösung und etlichen Features, mit denen sich die Kartenplotter unkompliziert in bereits vorhandene Garmin Marine Netzwerke integrieren. Die Geräte gibt es wahlweise mit oder ohne Echolotfunktionen. Der Preis für die GSPMap Kartenplotter bewegt sich zwischen 1.000 und 3.000 Euro.

Was ist beim Kauf eines Kartenplotters zu beachten?

Der Markt für Kartenplotter und Multifunktionsgeräte (MFD) ist umfangreich. Beim Kauf kommt es vor allem auf die folgenden Aspekte an:

1. Aktualität

Einen neuen Kartenplotter zu kaufen, heißt nicht automatisch, dass es sich bei dem Gerät um aktuelle Technik handelt. Möglicherweise hat der Hersteller seinem Produkt nur ein Facelift verpasst. Dann ist vielleicht die Optik leicht verändert. Das sagt allerdings nichts darüber aus, ob sich auch die Technik auf dem neuesten Stand befindet. Prüfen Sie daher, ob das ausgewählte Gerät Ihre Anforderungen tatsächlich erfüllt.

2. Kompatibilität

Welche Instrumente sind bereits an Bord? Müssen diese mit dem Kartenplotter verbunden werden? Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Ihre bereits vorhandenen Geräte die entsprechenden Schnittstellen besitzen. Planen Sie zukünftige Anschaffungen? Wenn Sie bereits wissen, in welche Ausrüstung Sie in absehbarer Zeit investieren möchten, klären Sie ab, ob Ihr Kartenplotter damit kompatibel ist. Sonst kaufen Sie schlimmstenfalls zweimal.

3. Funktionsumfang

Hier kommt es vor allem auf Ihre Bedürfnisse an: Welche Funktionen wünschen Sie sich von Ihrem neuen Kartenplotter?

  • Sind Sie Fischer oder Freizeitkapitän?
  • Möchten Sie ein Gerät mit Touchscreen, mit Tasten oder mit Cross-Touch-Bedienung?
  • Soll das Kartenmaterial sich auf Gewässer in Deutschland beziehen oder auf bestimmte Seegebiete im Ausland?
  • Welche Displaygröße kommt für Sie infrage? Ein großer Bildschirm lässt sich komfortabel betrachten. Aber es kommt auch auf den vorhanden Platz am Montageort an. (Denken Sie an einen Einbau oder an eine Sockelmontage?)
  • Welcher Preis kommt für Sie infrage?

Ihre Wünsche und Bedürfnisse entscheiden darüber, welcher Kartenplotter von welchem Hersteller sich für Sie am besten eignet.

Wie funktioniert ein Kartenplotter?

Ein Kartenplotter ermittelt die Position Ihres Bootes über GPS. Diese zeigt das Gerät auf dem Display an. Die digitale Seekarte basiert auf Daten aus amtlichen Quellen. Elektronische Karten bieten eine Zoom Funktion, sodass auch Dinge im Seegebiet sichtbar gemacht werden können, die auf Papierkarten schlecht oder gar nicht erkennbar sind. Die Karten lassen sich in Maßstab und Auflösung unkompliziert vergrößern und verkleinern. Außerdem ist es möglich, den Kurs und die gewünschte Geschwindigkeit festzulegen. Der Kartenplotter berechnet die Wassertiefe mit einem Sonar. Mit Hilfe von externen Instrumenten lassen sich darüber hinaus die Windrichtung, Radar, Motordaten und die Tankanzeige darstellen. Die Bedienung der Kartenplotter beziehungsweise GPS-Plotter erfolgt entweder per Touchscreen, ähnlich wie ein Handy oder Tablet. Oder Sie bedienen das Display mit einem Drehknopf beziehungsweise über eine Tastatur. Beide Varianten bringen Vor- und Nachteile mit sich: Bei Wellengang sind Tasten wahrscheinlich einfacher zu bedienen. Teilweise verfügen Kartenplotter über eine Cross-Touch-Funktion, sodass beide Bedienweisen möglich sind. Auf der Website von On Yacht finden Sie eine große Anzahl von unterschiedlichen Kartenplottern. Schauen Sie sich gern in unserem Online-Shop die verfügbaren Kartenplotter für Ihr Boot oder Ihre Yacht an. Wir führen Geräte von namhaften Herstellern wie Simrad, Raymarine und Garmin. Bestellen Sie Ihren Kartenplotter und Ihr Bootszubehör jetzt bequem bei On Yacht!

Zuletzt angesehen
Rückrufbitte