Bootsnavigation kaufen - Maritime Navigation

Während unsere Vorfahren noch mit Kompass und nach Sternenbild über die Ozeane fuhren, bietet die moderne maritime Navigation allerlei Geräte und Zubehör für die Navigation auf hoher See oder in Binnengewässern. on-Yacht.com bietet Ihnen neben MFD-Kartenplottern, Radarantennen, Multifunktionsdisplays auch GPS-Handgeräten auch Autopiloten und Blackboxsysteme. 

Da bleibt kein Wunsch offen. Finden Sie in unserem neuen Onlineshop komplette Multifunktionsgeräte (Bootsnavigation) oder "einfache" Kartenplotter und verlieren Sie nie wieder den Überblick bei Ihrer nächsten Ausfahrt mit Ihrem Boot oder Ihrer Yacht. Bei Fragen zum Einbau oder zur Kompatibilität stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. 

weiterlesen
Bootsnavigation kaufen - Maritime Navigation Während unsere Vorfahren noch mit Kompass und nach Sternenbild über die Ozeane fuhren, bietet die moderne maritime Navigation allerlei Geräte und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Navigationsprodukte Übersicht

Bootsnavigation kaufen - Maritime Navigation

Während unsere Vorfahren noch mit Kompass und nach Sternenbild über die Ozeane fuhren, bietet die moderne maritime Navigation allerlei Geräte und Zubehör für die Navigation auf hoher See oder in Binnengewässern. on-Yacht.com bietet Ihnen neben MFD-Kartenplottern, Radarantennen, Multifunktionsdisplays auch GPS-Handgeräten auch Autopiloten und Blackboxsysteme. 

Da bleibt kein Wunsch offen. Finden Sie in unserem neuen Onlineshop komplette Multifunktionsgeräte (Bootsnavigation) oder "einfache" Kartenplotter und verlieren Sie nie wieder den Überblick bei Ihrer nächsten Ausfahrt mit Ihrem Boot oder Ihrer Yacht. Bei Fragen zum Einbau oder zur Kompatibilität stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. 


Was ist ein Bootnavi / Yachtnavi?

Dabei handelt es sich um ein Maritime Navigationsgerät speziell für Boote und Yachten. Für eine entspannte Fahrt auf offener See ist eine zuverlässige Positionsbestimmung entscheidend. Mit einem Yachtnavi behalten Sie Ihre Position jederzeit im Blick.

Die integrierten Navigationsfunktionen helfen dabei, den Kurs festzulegen. Es gibt unterschiedliche Systeme, die Sie beim Navigieren unterstützen. Dazu zählen AIS, GPS, Radar, Kartenplotter und Fischfinder/Tiefenmesser.

Wie funktioniert ein Bootnavi? Wie erhält dieses seine Informationen?

Die Funktionsweise Ihrer Bootsnavigation hängt von dem gewählten System ab. Als wichtigste Navigationssysteme gelten Kartenplotter und GPS-Geräte.

Sie haben sich auf Motorbooten und Yachten fest etabliert. Kleinere Boote wie Schlauchboote, Kajaks und Segeljollen sind häufig mit mobilen GPS-Geräten oder Hand-Kartenplottern unterwegs. Auch die Nutzung von einem Tablet oder Smartphone (Android der iPhone) mit Navigations App ist eine Alternative.

GPS: Navigationssystem zur Standortbestimmung

GPS (Global Positioning System) ist ein satellitengestütztes Navigationssystem. Es liefert rund um die Uhr und bei jedem Wetter exakte Positionsbestimmungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zu Lande, zu Wasser oder in der Luft unterwegs sind. Hand-GPS Geräte sind mobil einsetzbar: Sie lassen sich problemlos beim Landgang mitnehmen und auf unterschiedlichen Booten einsetzen. Die Daten bezieht das Gerät aus mindestens vier Satelliten.

Kartenplotter: elektronische Navigation auf Boot, Schiff und Yacht

Diese Navigationsgeräte finden sich in den meisten Segelbooten und Motorbooten. Sie werden in der Regel fest installiert. Kartenplotter stellen digitale Seekarten auf dem Display bereit, mit der Sie Ihren aktuellen Standort bestimmen und Ihren Kurs festlegen können. Zu den beliebtesten Herstellern gehören Garmin, Humminbird, Lowrance und Raymarine.

Bootnavis sind oft mit einer internen GPS Antenne ausgerüstet. Bedient werden die Geräte entweder über Touchscreen oder über Drehknopf und Tasten. Sie übernehmen an Bord sämtliche Aufgaben und Berechnungen für die Navigation:

  • Routenerstellung,
  • Aufzeichnung der Fahrtstrecke (Tracking),
  • Berechnung der Ankunftszeit,
  • Ankerwache,
  • Steuerung (bei Anschluss an den Autopilot)

Weitere Systeme wie Radar, Echolot oder Windmesser lassen sich zusätzlich mit dem Kartenplotter verbinden.

AIS: Automatische Identifizierungssysteme

Als Ergänzung zum Marine-Kartenplotter bietet sich ein AIS (Automatic Identification System) an. Es basiert auf UKW-Funk und setzt sich aus verschiedenen Komponenten wie Sender, Receiver (Empfänger), Antennensplitter und Zubehör zusammen.

Damit lassen sich Schiffe und Boote identifizieren, die dieses System ebenfalls nutzen. Beispielsweise entdecken Sie Schlepper und Lastkähne, die sich außer Sicht befinden. Sie können sich den gesamten Schiffsverkehr in Ihrer Nähe auf der digitalen Seekarte Ihres Kartenplotters zeigen lassen.

Das erhöht die Sicherheit an Bord. Zusätzlich erhalten Sie viele weitere Informationen wie den Schiffsnamen, den Kurs und die Geschwindigkeit. Als Alternative zum AIS-System bieten sich Navi-Apps wie Navionics an: Diese lassen sich bequem auf dem Smartphone nutzen. AIS ist als Funktion in die App integriert. Auf diese Weise behalten Sie – auch bei schlechter Sicht oder auf vielbefahrenen Routen – jederzeit den Überblick auf dem Wasser.

Fischfinder/Tiefenmesser (Echolot)

Wenn Sie zum Angeln unterwegs sind oder durch Gewässer navigieren, die eventuell nicht tief genug für Ihr Boot sind, ist ein Fischfinder/Tiefenmesser beziehungsweise Echolot von Vorteil: Er misst die Wassertiefe und zeigt Fische, Felsen und andere Objekte an.

Radar

Radargeräte senden Impulse aus, die von festen stationären oder beweglichen Objekten reflektiert werden. Dabei kann es sich um Schiffe außerhalb Ihrer Sichtweite oder um Landmassen handeln.

Was ist beim Kauf eines Navigationsgerätes für Boote zu beachten?

Wichtig ist die Frage, für welche Art von Boot Sie ein Boot Navi benötigen. Sind Sie Angler oder Wassersportler? Dann haben Sie vermutlich andere Bedürfnisse als jemand, der vor allem Wochenend-Törns plant oder mit einem Partyboot am Hafen für Stimmung sorgt. Wenn Sie häufig mit Ihrem Segel- oder Motorboot in See stechen, lohnt sich der Kauf eines fest installierten Kartenplotters. Zirkel, Kursdreieck und Seekarten aus Papier können trotzdem als Backup mit dabei sein.

Die eigenen Bedürfnisse entscheiden

Der Kauf eines Yachtnavis erleichtert Ihnen in jedem Fall die Orientierung und macht Ihre Törns einfacher und sicherer. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zu den erfahrenen Seeleuten zählen oder als Neueinsteiger Seeluft schnuppern. Es lohnt sich, das eigene Boot neu auszustatten, nachzurüsten oder veraltete Komponenten gegen aktuelle Technik zu ersetzen.

  • Als Angler empfinden Sie ein hochauflösendes Echolot vermutlich als Must-have.
  • Falls Sie sich für Wassersport begeistern, sind Winddaten für Sie interessant.
  • Ein Partyboot braucht vor allem Entertainment.
  • Offene Sportboote und kleine Kajütboote kommen in der Regel mit einem mobilen GPS beziehungsweise mit Handy und Navi App aus.
  • Sind Sie mit Ihrer Yacht oft mehrere Tage in großen Binnenseen und Flüssen unterwegs, lohnen sich ein Kartenplotter, ein Echolot und ein Autopilot.
  • Falls Sie sich mit Ihrer Sport- und Fahrtenyacht tage- oder wochenlang bei Wind und Wetter auf See begeben und Nachtfahrten nicht scheuen, empfiehlt sich ein Kartenplotter mit der Integration von Wetterdaten, Echolot und AIS.
  • Gehören die Hochsee und internationale Schifffahrtswege zu Ihren bevorzugten Fahrgebieten? Dann darf die Ausstattung noch umfangreicher ausfallen: Neben einem netzwerkfähigen Kartenplotter mit dualem Display und der Integration von AIS, Wetterdaten, Echolot und Autopilot lohnen sich ein Radargerät und eine Nachtsicht/Wärmebild-Kamera.

Je länger und anspruchsvoller die Törns sind, desto mehr Nutzen ziehen Sie aus einer hochwertigen, vielseitigen Navigation. Widriges Wetter, schlechte Sicht, starker Schiffsverkehr und unbekannte Reviere bedeuten eine Herausforderung für Sie und Ihre Crew.  

Navi Apps/Navigation Apps: Navigation für Kurztrips auf dem Wasser

Beinahe alle aktuellen Smartphones sind mit GPS-Funktion ausgestattet. Zahlreiche Navigations Apps machen es leicht, die gewünschte Route zu planen und den eigenen Standort zu bestimmen. GPS kommt ohne Internetverbindung und Telefonnetz aus. Die folgende Navigationssoftware ist für iOS (iPhone und iPad) und Android Smartphones verfügbar:

  • Navionics: Die Boating App schickt detaillierte Seekarten und Karten von Binnengewässern auf Ihr Smartphone.
  • NavShip: Die App versorgt Sie mit Warnungen, Schleuseninformationen und AIS.
  • Navily: In die App ist ein Küstenführer mit mehr als 15.000 verifizierten Häfen und Ankerplätzen integriert. Bei Abschluss eines Abos erhalten Sie aktuelle Wettervorhersagen.
  • Rivers & Seas Boot-Navi: Diese App ist für das iPad optimiert und stellt eine beliebte Alternative zu Google Maps dar.
  • Garmin BlueChart Mobile 2.0: Das iPad oder iPhone senden Wetterdaten an den Kartenplotter. Das erleichtert das Navigieren und sorgt für ergänzende Sicherheit. Mit der App können Sie Ihren Segelausflug bequem von zu Hause aus planen.
  • Windfinder: Mit dieser App behalten Sie Windmesswerte in Echtzeit. Für Wassersport ist diese App überaus beliebt.
  • PredictWind: Zielgruppe dieser App sind Segler. Sie kombiniert Wettervorhersagen und Routing.

Navi Apps bieten unterschiedliche Funktionen: Sie stellen aktuelles Kartenmaterial zur Verfügung und bieten unter anderem Routenplanung, Seezeichen, Windvorhersagen und Wetterdaten. Tipp: Bei manchen Handys und Tablets spiegelt das Display bei Sonneneinstrahlung, was die Navigation erschwert. Abhilfe schaffen eine entspiegelte Schutzfolie oder eine Schutzhülle. Diese bietet gleichzeitig einen gewissen Spritzwasserschutz.

Fazit

Egal, ob Sie in Zukunft mit Navigations Apps wie Navship & Co. unterwegs sind, ein mobiles GPS-Gerät nutzen oder sich für eine fest installierte Bootsnavigation entscheiden: Ein Yachtnavi versorgt Sie mit Karten, unterstützt Sie bei Ihrer Routenplanung und liefert Ihnen viele wertvolle Informationen. Sie kommen möglicherweise mit Karte und Zirkel genauso ans Ziel. Einfacher und sicherer geht es allerdings mit digitaler Unterstützung.

Navigationsprodukte Übersicht

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 10
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 10

Was ist ein Bootnavi / Yachtnavi?

Dabei handelt es sich um ein Maritime Navigationsgerät speziell für Boote und Yachten. Für eine entspannte Fahrt auf offener See ist eine zuverlässige Positionsbestimmung entscheidend. Mit einem Yachtnavi behalten Sie Ihre Position jederzeit im Blick.

Die integrierten Navigationsfunktionen helfen dabei, den Kurs festzulegen. Es gibt unterschiedliche Systeme, die Sie beim Navigieren unterstützen. Dazu zählen AIS, GPS, Radar, Kartenplotter und Fischfinder/Tiefenmesser.

Wie funktioniert ein Bootnavi? Wie erhält dieses seine Informationen?

Die Funktionsweise Ihrer Bootsnavigation hängt von dem gewählten System ab. Als wichtigste Navigationssysteme gelten Kartenplotter und GPS-Geräte.

Sie haben sich auf Motorbooten und Yachten fest etabliert. Kleinere Boote wie Schlauchboote, Kajaks und Segeljollen sind häufig mit mobilen GPS-Geräten oder Hand-Kartenplottern unterwegs. Auch die Nutzung von einem Tablet oder Smartphone (Android der iPhone) mit Navigations App ist eine Alternative.

GPS: Navigationssystem zur Standortbestimmung

GPS (Global Positioning System) ist ein satellitengestütztes Navigationssystem. Es liefert rund um die Uhr und bei jedem Wetter exakte Positionsbestimmungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zu Lande, zu Wasser oder in der Luft unterwegs sind. Hand-GPS Geräte sind mobil einsetzbar: Sie lassen sich problemlos beim Landgang mitnehmen und auf unterschiedlichen Booten einsetzen. Die Daten bezieht das Gerät aus mindestens vier Satelliten.

Kartenplotter: elektronische Navigation auf Boot, Schiff und Yacht

Diese Navigationsgeräte finden sich in den meisten Segelbooten und Motorbooten. Sie werden in der Regel fest installiert. Kartenplotter stellen digitale Seekarten auf dem Display bereit, mit der Sie Ihren aktuellen Standort bestimmen und Ihren Kurs festlegen können. Zu den beliebtesten Herstellern gehören Garmin, Humminbird, Lowrance und Raymarine.

Bootnavis sind oft mit einer internen GPS Antenne ausgerüstet. Bedient werden die Geräte entweder über Touchscreen oder über Drehknopf und Tasten. Sie übernehmen an Bord sämtliche Aufgaben und Berechnungen für die Navigation:

  • Routenerstellung,
  • Aufzeichnung der Fahrtstrecke (Tracking),
  • Berechnung der Ankunftszeit,
  • Ankerwache,
  • Steuerung (bei Anschluss an den Autopilot)

Weitere Systeme wie Radar, Echolot oder Windmesser lassen sich zusätzlich mit dem Kartenplotter verbinden.

AIS: Automatische Identifizierungssysteme

Als Ergänzung zum Marine-Kartenplotter bietet sich ein AIS (Automatic Identification System) an. Es basiert auf UKW-Funk und setzt sich aus verschiedenen Komponenten wie Sender, Receiver (Empfänger), Antennensplitter und Zubehör zusammen.

Damit lassen sich Schiffe und Boote identifizieren, die dieses System ebenfalls nutzen. Beispielsweise entdecken Sie Schlepper und Lastkähne, die sich außer Sicht befinden. Sie können sich den gesamten Schiffsverkehr in Ihrer Nähe auf der digitalen Seekarte Ihres Kartenplotters zeigen lassen.

Das erhöht die Sicherheit an Bord. Zusätzlich erhalten Sie viele weitere Informationen wie den Schiffsnamen, den Kurs und die Geschwindigkeit. Als Alternative zum AIS-System bieten sich Navi-Apps wie Navionics an: Diese lassen sich bequem auf dem Smartphone nutzen. AIS ist als Funktion in die App integriert. Auf diese Weise behalten Sie – auch bei schlechter Sicht oder auf vielbefahrenen Routen – jederzeit den Überblick auf dem Wasser.

Fischfinder/Tiefenmesser (Echolot)

Wenn Sie zum Angeln unterwegs sind oder durch Gewässer navigieren, die eventuell nicht tief genug für Ihr Boot sind, ist ein Fischfinder/Tiefenmesser beziehungsweise Echolot von Vorteil: Er misst die Wassertiefe und zeigt Fische, Felsen und andere Objekte an.

Radar

Radargeräte senden Impulse aus, die von festen stationären oder beweglichen Objekten reflektiert werden. Dabei kann es sich um Schiffe außerhalb Ihrer Sichtweite oder um Landmassen handeln.

Was ist beim Kauf eines Navigationsgerätes für Boote zu beachten?

Wichtig ist die Frage, für welche Art von Boot Sie ein Boot Navi benötigen. Sind Sie Angler oder Wassersportler? Dann haben Sie vermutlich andere Bedürfnisse als jemand, der vor allem Wochenend-Törns plant oder mit einem Partyboot am Hafen für Stimmung sorgt. Wenn Sie häufig mit Ihrem Segel- oder Motorboot in See stechen, lohnt sich der Kauf eines fest installierten Kartenplotters. Zirkel, Kursdreieck und Seekarten aus Papier können trotzdem als Backup mit dabei sein.

Die eigenen Bedürfnisse entscheiden

Der Kauf eines Yachtnavis erleichtert Ihnen in jedem Fall die Orientierung und macht Ihre Törns einfacher und sicherer. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zu den erfahrenen Seeleuten zählen oder als Neueinsteiger Seeluft schnuppern. Es lohnt sich, das eigene Boot neu auszustatten, nachzurüsten oder veraltete Komponenten gegen aktuelle Technik zu ersetzen.

  • Als Angler empfinden Sie ein hochauflösendes Echolot vermutlich als Must-have.
  • Falls Sie sich für Wassersport begeistern, sind Winddaten für Sie interessant.
  • Ein Partyboot braucht vor allem Entertainment.
  • Offene Sportboote und kleine Kajütboote kommen in der Regel mit einem mobilen GPS beziehungsweise mit Handy und Navi App aus.
  • Sind Sie mit Ihrer Yacht oft mehrere Tage in großen Binnenseen und Flüssen unterwegs, lohnen sich ein Kartenplotter, ein Echolot und ein Autopilot.
  • Falls Sie sich mit Ihrer Sport- und Fahrtenyacht tage- oder wochenlang bei Wind und Wetter auf See begeben und Nachtfahrten nicht scheuen, empfiehlt sich ein Kartenplotter mit der Integration von Wetterdaten, Echolot und AIS.
  • Gehören die Hochsee und internationale Schifffahrtswege zu Ihren bevorzugten Fahrgebieten? Dann darf die Ausstattung noch umfangreicher ausfallen: Neben einem netzwerkfähigen Kartenplotter mit dualem Display und der Integration von AIS, Wetterdaten, Echolot und Autopilot lohnen sich ein Radargerät und eine Nachtsicht/Wärmebild-Kamera.

Je länger und anspruchsvoller die Törns sind, desto mehr Nutzen ziehen Sie aus einer hochwertigen, vielseitigen Navigation. Widriges Wetter, schlechte Sicht, starker Schiffsverkehr und unbekannte Reviere bedeuten eine Herausforderung für Sie und Ihre Crew.  

Navi Apps/Navigation Apps: Navigation für Kurztrips auf dem Wasser

Beinahe alle aktuellen Smartphones sind mit GPS-Funktion ausgestattet. Zahlreiche Navigations Apps machen es leicht, die gewünschte Route zu planen und den eigenen Standort zu bestimmen. GPS kommt ohne Internetverbindung und Telefonnetz aus. Die folgende Navigationssoftware ist für iOS (iPhone und iPad) und Android Smartphones verfügbar:

  • Navionics: Die Boating App schickt detaillierte Seekarten und Karten von Binnengewässern auf Ihr Smartphone.
  • NavShip: Die App versorgt Sie mit Warnungen, Schleuseninformationen und AIS.
  • Navily: In die App ist ein Küstenführer mit mehr als 15.000 verifizierten Häfen und Ankerplätzen integriert. Bei Abschluss eines Abos erhalten Sie aktuelle Wettervorhersagen.
  • Rivers & Seas Boot-Navi: Diese App ist für das iPad optimiert und stellt eine beliebte Alternative zu Google Maps dar.
  • Garmin BlueChart Mobile 2.0: Das iPad oder iPhone senden Wetterdaten an den Kartenplotter. Das erleichtert das Navigieren und sorgt für ergänzende Sicherheit. Mit der App können Sie Ihren Segelausflug bequem von zu Hause aus planen.
  • Windfinder: Mit dieser App behalten Sie Windmesswerte in Echtzeit. Für Wassersport ist diese App überaus beliebt.
  • PredictWind: Zielgruppe dieser App sind Segler. Sie kombiniert Wettervorhersagen und Routing.

Navi Apps bieten unterschiedliche Funktionen: Sie stellen aktuelles Kartenmaterial zur Verfügung und bieten unter anderem Routenplanung, Seezeichen, Windvorhersagen und Wetterdaten. Tipp: Bei manchen Handys und Tablets spiegelt das Display bei Sonneneinstrahlung, was die Navigation erschwert. Abhilfe schaffen eine entspiegelte Schutzfolie oder eine Schutzhülle. Diese bietet gleichzeitig einen gewissen Spritzwasserschutz.

Fazit

Egal, ob Sie in Zukunft mit Navigations Apps wie Navship & Co. unterwegs sind, ein mobiles GPS-Gerät nutzen oder sich für eine fest installierte Bootsnavigation entscheiden: Ein Yachtnavi versorgt Sie mit Karten, unterstützt Sie bei Ihrer Routenplanung und liefert Ihnen viele wertvolle Informationen. Sie kommen möglicherweise mit Karte und Zirkel genauso ans Ziel. Einfacher und sicherer geht es allerdings mit digitaler Unterstützung.

Zuletzt angesehen
Rückrufbitte